Das Klassenspangen des Berufsschulgebäudes folgen als niedrig langgestreckte, aufgeständerte Baukörper der Richtung der bislang unberührten Talaue. Wie Treibgut lagern sie sich in „Fließrichtung“ des Tales, gegeneinander verkantet, ab. Der zwischen ihnen verbleibende Freiraum nimmt, als glasgedeckte Raumfolge, Pausenhalle und Erschließungsflächen auf und bietet an den Stirnseiten weite Blicke, das Tal entlang.