Verwaltungsgebäude nach Niedrig- energiestandard.
Der Baukörper ist geteilt in einen vierge- schossigen Winkelbau mit Zellenbüros auf der einen Seite und – dazu höhen- versetzt – Schalterhalle, Sitzungssaal und Seminarbereich in Form eines Kreisabschnitts auf der anderen. Dazwischen schiebt sich als innerer Straßenraum die verglaste, alle Ebenen erschließende Eingangshalle. Im Zentrum des Hauses gelegen, dient sie gleichzeitig als Ort der Begegnung und Kommunikation. Hier treffen sich, zufällig und informell, die Angestellten untereinander und mit Kunden, Gästen, Besuchern.

Grundlage des Technik- konzepts sind thermo- aktive Deckenplatten für Heizung und Spitzen- kühlung in Verbindung mit einer hochgedämmten Gebäudehülle. In die Deckenplatten eingelegte Lüftungsleitungen führen und temperieren die Zu- luft. Die Abluft strömt aus den Räumen frei durch die Eingangshalle und wird über Wärmetauscher ausgeblasen. Alle Räume lassen sich individuell durch Fenster lüften.